Deutsche Medien strafen Merkel für italienische Wahl ab

Italien hat mit Monti die von der Regierung Merkel und der EU diktierte Sparpolitik abgewählt. Leider haben die Bürger des Landes gleichzeitig die beiden Populisten Berlusconi und Grillo mit viel Macht ausgestattet. Das politische Patt, dass durch die unterschiedlichen Mehrheiten in Parlament und Senat entsteht, kann man kaum schönreden. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang sind jedoch die deutschen Medien, die sich in ihren Meinungsartikeln offen gegen die Merkel’sche Sparpolitik und ihre verheerenden Auswirkungen auf die südlichen Länder Europas aussprechen.

So analysieren die Zeit und der […]

weiterlesen

Wir sind Europa

Der Soziologe Ulrich Beck hat gemeinsam mit Daniel Cohn-Benit ein Manifest zur Neubegründung Europas von Unten verfasst, in dem er seine Vision eines freiwilligen Europäischen Jahres für alle beschreibt, und das er jetzt in der italienischen Zeitung La Repubblica ausführlich dargestellt hat. Erstunterzeichner des Manifests sind unter vielen anderen Jürgen Habermas, Zygmunt Baumann, Jaques Delors, Joschka Fischer und Imre Kertész. Mit dem Freiwilligendienst sollen nicht nur Studierende, Arbeitskräfte oder Praktikanten die Möglichkeit zum Austausch haben, wie es schon heute im Rahmen der Erasmus- und Da […]

weiterlesen

Die Herausforderung der Euro-Krise

Letztendlich ist die Euro-Krise eine Anpassungs- und Entwicklungskrise der EU. Während die Finanzmärkte und auch die Wirtschaft schon seit Jahrzehnten global und transnational agieren, sind die EU-Staaten zu großen Teilen noch nationalstaatlich organisiert. Das Projekt EU überwindet diese nationalstaatlichen Prinzipien per Definition, aber immer nur schrittweise und oft schwerfällig.

Der Euro war ein großer Schritt in Richtung transnationaler Organisation, und er war bis zur gegenwärtigen Krise stabil, als Weltwährung konkurrenzfähig und zu gewichtig für spekulative Attaken seitens der Finanzmärkte. Heute wird jedoch offenbar, dass die […]

weiterlesen