Rechte Regierung Österreichs am Ende

Nach dem Ibiza-Skandal entließ der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz den rechtsextremen Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), was zum vollständigen Zusammenbruch der Regierungskoalition des Landes führte.

Als Reaktion auf die Entlassung traten die verbleibenden Minister der Freiheitspartei von ihren Posten zurück, zu denen auch die Ministerien für Verteidigung, Arbeit und Verkehr gehörten.

Kurz erklärte, Kickl habe versäumt, die erforderliche Sensibilität im Umgang mit den Anschuldigungen zu zeigen, als die deutschen Medien […]

weiterlesen