Greentech Festival geht in die zweite Runde

Im Juni 2020 wird zum zweiten Mal das Greentech Festival auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin stattfinden. Die Idee zu der Veranstaltung stammt von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg sowie den Ingenieuren und Unternehmern Marco Voigt und Sven Krüger.

Als Forum für Ideen und Zukunftstechnologien bringt das Festival Entwickler zukunftsweisender Technologien, Aussteller neuer Erfindungen und Ideen sowie Vordenker und Wirtschaftskräfte zusammen, um grüne Technologien voranzubringen. Auch das Publikum ist dazu eingeladen sich an dem Prozess zu beteiligen. Das gemeinsame Projekt soll dazu dienen, Menschen aus allen Ländern mit einer gemeinsamen Vision von einer besseren, grüneren Zukunft zu vereinen, so Rosberg. […]

weiterlesen

Klimawandel erreicht Davos

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos in der vergangenen Woche stand der Klimawandel ganz oben auf der Tagesordnung. In offenen Podiumsdiskussionen, Fluren und privaten Besprechungsräumen fand Austausch zum Thema statt. Unternehmen und globale Führungskräfte wie Jane Goodall und Prince Charles präsentierten Lösungsmaßnahmen. Und Greta Thunberg zeigte mit ihrer direkten Art auf, wie weit politische und wirtschaftliche Eliten immer noch davon entfernt sind, das Problem ausreichend anzugehen.

Bei einer Podiumsdiskussion forderte Thunberg Teilnehmer aller Unternehmen, Banken, Institutionen und Regierungen auf, unverzüglich alle Investitionen in die Exploration und Gewinnung fossiler Brennstoffe einzustellen. Alle Subventionen für fossile Brennstoffe sollten sofort beendet werden und man solle sich global sofort und vollständig von fossilen Brennstoffen trennen. „Wir wollen nicht, dass diese Dinge bis 2050 oder 2030 oder sogar 2021 erledigt werden. Wir wollen, dass dies jetzt erledigt wird“, so die junge Klimaaktivistin. […]

weiterlesen

China will Plastikmüll reduzieren

Chinas Regierung hat Maßnahmen angekündigt, um den Verbrauch von Plastikprodukten stark zu reduzieren. Zu den neuen Richtlinien gehören Einfuhrverbote für Plastikmüll und die Verbote für Verwendung von nicht biologisch abbaubaren Plastiktüten in Großstädten bis Ende diesen Jahres.

Die Verwendung von Plastiktüten, -behältern und -besteck ist zu einem der hartnäckigsten Umweltproblem im Reich der Mitte geworden. „Der Verbrauch von Kunststofferzeugnissen, insbesondere von Einwegartikeln, ist stetig gestiegen“, heißt es in einer Erklärung zu den neuen Richtlinien, die am Sonntag vom chinesischen Umweltministerium und der führenden Industrieplanungsbehörde veröffentlicht wurden. […]

weiterlesen

Bahn fahren statt Geschenke einpacken

Weihnachten nähert sich mit Riesenschritten, und das bedeutet im Allgemeinen Geschenke kaufen, Geschenke kaufen, Geschenke kaufen. Diese Geschenke wollen alle eingepackt werden, und nachdem sie wieder ausgepackt werden, landen Riesenberge an Geschenkpapier und Verpackungen im Müll.

In ihrer diesjährigen Weihnachtskampagne greift die Bahn dieses Verpackungsthema auf und wirbt mit ihren den firmeneigenen grünen Maßnahmen, von denen ein Großteil auch aus Ressourcenschonung und Recycling besteht. […]

weiterlesen

Hong Kong demonstriert weiter

Hunderttausende Demonstranten strömten am Sonntag in einem der größten Protestmärsche seit Wochen auf die Straßen der Stadt, damit die Regierung den Forderungen nach mehr bürgerlichen Freiheiten nachkommt.

Die große Beteiligung zeigte, dass die monatelange Kampagne gegen Chinas autoritäre Politik in Hongkong trotz einer sich abschwächenden Wirtschaft und zunehmender gewaltsamer Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei immer noch breite Unterstützung fand. […]

weiterlesen

Maltas Regierung wird von Recherchen eingeholt

Der Stabschef des maltesischen Premierministers und der Tourismusminister des Landes sind wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit der Untersuchung des Mordes an der prominenten Antikorruptionsjournalistin Daphne Caruana Galizia im Jahr 2017 zurückgetreten. Als Caruana Galizia getötet wurde, berichtete sie über Offshore-Unternehmen, die mit maltesischen Politikern in Verbindung standen.

„Gestern Abend teilte mir mein Stabschef mit, dass er ab heute seinen Posten abgeben werde“, sagte der Premierminister Joseph Muscat auf einer kurzen Pressekonferenz am Dienstagmorgen. […]

weiterlesen

Größte schwimmende Windkraftanlage der Welt entsteht in Portugal

Zwanzig Kilometer vor der Küste von Viana do Castello in Portugal wird die größte schwimmende Windkraftanlage der Welt gebaut. Die Technologie soll einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Windkraft, insbesondere des Offshore-Windes, darstellen.

In einer Pressemitteilung heißt es, große, hocheffiziente Turbinen senkten sowohl Kapitalkosten als auch Betriebskosten. Daher sei der Einsatz der weltweit größten schwimmenden Offshore-Turbine ein wichtiger Meilenstein in dieser aufstrebenden Branche.

Der Windpark ist der erste von dreien seiner Art. Zusammen sollen sie 25 Megawatt schwimmende Offshore-Windenergie bereitstellen. Schwimmende Windkraftanlagen können Windenergie […]

weiterlesen

Die Bahn setzt auf grün

In ihrer jüngsten Firmenkampagne wirbt die Bahn damit, dass sie ein grünes Unternehmen ist welches in Zukunft noch grüner werden möchte. Dabei muss sich der Konzern nicht mühsam ein grünes Image aufzwingen, sondern zeigt mit über 150 konkreten Maßnahmen, wo im Bahnalltag jetzt schon umwelt- und ressourcenschonend agiert und wird.

Die beschriebenen Bereiche reichen von Forschung zu Elektro-LKW bei der Logistik Tochter DB Schenker über kostenlose Reparatursäulen für Fahrräder an Bahnhöfen bis hin zur Umgestaltung von Bahnflächen zu Biotopen und Blühwiesen für Insekten.

Auch das Thema Müll- und Plastikvermeidung macht sich die Bahn zu eigen. […]

weiterlesen

Weltweite Demonstrationen für den Klimaschutz

Am Freitag strömten auf allen Kontinenten Massen junger Menschen auf die Straße, um an weltweiten Klimaprotesten teilzunehmen. Allein in Deutschland demonstrierten Hunderttausende, weltweit gingen in Städten wie New York San Francisco, Dehli, Kapstadt, Melbourne, Quezon City (Philippinen) und mehreren europäischen Hauptstädten auf die Straßen.

„Im Moment sind wir diejenigen, die etwas bewirken. Wenn niemand anders etwas unternehmen wird, werden wir es tun“, sagte Greta Thunberg, die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin, deren Ein-Mann-Streiks in Stockholm eine globale Bewegung in Gang gesetzt haben, in New York.

Ob diese globale Aktion das Problem löst, das die Demonstranten identifiziert haben – die Eindämmung der Treibhausgasemissionen, um eine Klimakatastrophe abzuwenden -, hängt jetzt davon ab, wie effektiv Klimaaktivisten […]

weiterlesen

Salvini verliert nach eigenem Fehler

Italiens politische Parteien haben am späten Mittwoch eine Einigung erzielt, um eine neue Regierung zu bilden. Der rechtspopulistische Matteo Salvini, der die Politik des Landes über ein Jahr lang beherrschte und Italiens Position in Europa drastisch neu auszurichten drohte, wurde von seinem vorherigen Koalitionspartner übergangen.

Die plötzliche Wende in der italienischen Politik nur eine Woche nach dem Zusammenbruch der nationalistisch-populistischen Koalition des Landes war eine Erleichterung für das europäische Establishment, nachdem 14 Monate lang euroskeptische Provokationen

[…]

weiterlesen