Ruhani gewinnt Präsidentschaftswahlen im Iran

Mit einer großen Wahlbeteiligung aus dem städtischen Mittelstand des Iran gewann Präsident Hassan Ruhani am Samstag die Wiederwahl mit 57 Prozent der Stimmen. Der gemäßigte Politiker kann so seinen Kurs der schrittweisen Stärkung persönlicher Freiheiten und der Öffnung der maroden Wirtschaft des Iran für globale Investoren fortsetzen.

Trotz seines großen Vorsprungs gegenüber dem konservativen Kandidaten Ebrahim Raisi wird Ruhani auch in seiner zweiten Amtszeit im In- und Ausland mit erheblichen Widerständen konfrontiert sein. Mit dem Wahlsieg hat er noch einmal bewiesen, dass die Wähler im […]

weiterlesen

Europa gewinnt, LePen verliert

Nach den Schicksalswahlen in Österreich und den Niederlanden zeigt der Erfolg Emanuel Macrons in Frankreich, dass die Mehrheiten dieser Länder sich trotz der Dauerkrise auch weiterhin zu Europa bekennen wollen, statt in nationalistische Ressentiments zu verfallen.

Man muss kein Befürworter Macrons sein, um anzuerkennen, dass der Sieg des Emporkömmlings gegen Marine LePen in diesen Zeiten eine gute Nachricht ist. Schließlich hätte das Gegenszenario wahrscheinlich das Ende des Euro und vielleicht sogar der EU bedeutet. Wie gut und wirksam allerdings seine Politik sein wird, bleibt abzuwarten, […]

weiterlesen

Größte US-Unternehmen setzen auf Klimaschutz

Ein neuer Bericht von World Wildlife Fund (WWF), Calvert Investments, CDP und Ceres beschreibt, dass die 500 größten US-Unternehmen (Fortune 500) zunehmend Schritte unternehmen, um ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, mehr erneuerbare Energien zu verwenden und ihren Energie-Fußabdruck durch Energieeffizienz zu reduzieren – ein positiver Trend trotz der wachsenden Apathie der neuen Trump Administration bezüglich des Klimawandels.

Der US-Discouter Walmart hat bereits auf vielen seiner Filialen Solarmodule, um das Ziel von 100 % erneuerbarem Strom zu erreichen. (Foto © Walmart, flickr | cc by 2.0)

[…]

weiterlesen

Wenige Staaten genügen um globale Entwicklungen zum Klimaschutz anzustoßen

Die Forschungsgruppe des Climate Action Tracker hat in einem neuen Bericht analysiert, welche Faktoren zu einem Erfolg bei der weltweiten Dekarbonisierung der drei wichtigsten Bereiche von Energie und Transport und Gebäuden führen können, die nötig ist, um das 2-Grad Ziel im Kampf gegen den Klimawandel zu erreichen.

Dabei stellten die Forscher fest, dass die globale Etablierung von erneuerbaren Energien, die 2015 weltweit schon über die Hälfte aller neuen Installationen zur Gewinnung von Elektrizität ausmachten, lediglich von einigen wenigen Ländern angestoßen wurde. „Deutschland, Dänemark und Spanien […]

weiterlesen

Südaustralien bekommt weltweit größte Solar-Batterie-Anlage

Die weltweit größte Solar- und Batteriespeicheranlage – und Australiens größter Solarpark – soll noch in diesem Jahr in Südaustralien entstehen. Der Entwickler des eine Milliarde Dollar teuren Projektes, die australische Lyon Group, sagte, dass der Bau der Anlage mit einer Kapazität von 330 Megawatt (MW) Solarzellen und 100 MW Batteriespeicher in den kommenden Monaten beginnen würde, wobei Betrieb bis Ende 2017 starten soll.

David Green, Partner der Lyon Group sieht den Bedarf an integrierten Solar-Batterie-Lösungen als unvermeidlich in der Dekarbonisierung der Energieerzeugung an. Der Premierminister […]

weiterlesen

ETA übergibt Waffen und Sprengstoff an französische Polizei

Die baskische Terrororganisation, die schon im Jahr 2011 nach ihrem jahrzehntelangen bewaffneten Kampf, während die er mehr als 850 Menschen getötet und Tausende verletzt worden waren, einen endgültigen Waffenstillstand angekündigt hatte, wurde nun von Experten der Internationalen Verifizierungskommission als entwaffnet eingestuft.

Nachdem die ETA der französischen Polizei die Orte geheimer Waffendepots mitgeteilt hatte, stellten die Behörden insgesamt 3,5 Tonnen Waffen und Sprengstoff sicher. Die Mehrheit der Waffenlager befand sich in kleinen Gemeinden in dem französischen Baskenland im Südwesten des Landes.

[…]

weiterlesen

TV-Kommissare unterstützen Kriminalitätsopfer

Anlässlich des Tags der Kriminalitätsopfer, der am 22. März stattfand, macht die Organisation WEISSER RING mit Kampagnen, Veranstaltungen und Konferenzen auf die Wichtigkeit der Hilfe für Menschen aufmerksam, die Opfer von Gewalt oder Kriminalität wurden.

Der WEISSE RING feierte im letzten Jahr sein 40jähriges Jubiläum und blickt auf vier Jahrzehnte ehrenamtlichen Engagements zurück, in denen der Verein Opfern nach Gewalttaten und Kriminalität mit finanzieller Unterstützung und Betreuung geholfen sowie wichtige Entwicklungen und Diskussionen in Bezug auf Opferrechte und die Verbesserung von Betreuungsangeboten angestoßen hat. Inzwischen […]

weiterlesen

Republikaner scheitern mit Abschaffung von Obamacare

Das spektakuläre Scheitern der Republikaner unter Donald Trump bei der Ersetzung des Affordable Care Act (ACA), dem Gesundheitsgesetz Barack Obamas, bedeutet gute Nachrichten für Millionen von US-Bürgern. Nach dem Willen Trumps und der Mehrheit der Republikaner im US-Kongress sollte der ACC, auch bekannt als Obamacare, durch ein neues Gesetz der Trump-Administration, den American Health Care Act (AHA), ersetzt werden.

Hätten die Republikaner eine Mehrheit für dieses neue Gesetz gefunden, so hätte das Millionen Amerikaner ihre Gesundheitsversicherung gekostet. Die verbliebenen Versicherten hätten mit steigenden Kosten rechnen müssen, und älteren und ärmeren Menschen […]

weiterlesen

Tesla wettet mit Südaustralien um Batteriepark

Als Antwort auf wiederholte Stromausfälle im Bundesstaat Südaustralien bot Tesla-Gründer Elon Musk an einen Batteriepark mit einer Kapazität von 100 Megawatt (MW) zu bauen, und das in nur 100 Tagen, um so das Energieproblem zu lösen. Auf die Twitter-Nachfrage des australischen Unternehmers Mike Cannon-Brookes, ob das Angebot denn seriös sei, antwortete Musk: „Tesla wird das System in 100 Tagen zum Laufen bringen oder es ist kostenlos. Ist das ernst genug für euch?“

Tesla will nicht nur mit Elektroautos, sondern vermehrt auch mit Batteriespeichern den […]

weiterlesen

Verkauf von Elektroautos in den USA steigt um 68 Prozent

In den USA wurden im Februar 2017 68 Prozent mehr Elektroautos verkauft, als im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Dabei stiegen die Verkäufe komplett elektrischer Fahrzeuge um 74 Pozent und die von Plug-In Hybridfahrzeugen um 61 Prozent. Zusammen mit den Verkaufszahlen von Januar ergibt sich für das bisherige Jahr ein Plus von 64 Prozent.

Zwar sind die absoluten Zahlen noch äußerst gering und belaufen sich erst auf ein Prozent der gesamten Autoverkäufe in den USA. Bei 17,5 Millionen verkauften Autos im Jahr 2016 bedeutet jedes Prozent Marktanteil jedoch schon […]

weiterlesen