Anzeige

3,4 Billionen klimaschädliche Investitionen weniger

Divestment_sm

Beim Klimagipfel COP21 in Paris teilte die Nichtregierungsorganisation 350.org mit, dass inzwischen über 500 Institutionen sich an der Divestment-Bewegung beteiligen und zusammen ein Finanzvolumen von über 3,4 Billionen Dollar aus Investitionen in Kohle, Öl und Gas abziehen wollen.

Diese beeindruckende Zahl zeigt die wachsende Bedeutung der Divestment-Bewegung, die möglichst viele Gelder aus Investitionen in klimaschädliche Energieerzeugung abziehen möchte, um so die fossilen Energieträger durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Die Bewegung […]

weiterlesen