Die Bahn setzt auf grün

In ihrer jüngsten Firmenkampagne wirbt die Bahn damit, dass sie ein grünes Unternehmen ist welches in Zukunft noch grüner werden möchte. Dabei muss sich der Konzern nicht mühsam ein grünes Image aufzwingen, sondern zeigt mit über 150 konkreten Maßnahmen, wo im Bahnalltag jetzt schon umwelt- und ressourcenschonend agiert und wird.

Die beschriebenen Bereiche reichen von Forschung zu Elektro-LKW bei der Logistik Tochter DB Schenker über kostenlose Reparatursäulen für Fahrräder an Bahnhöfen bis hin zur Umgestaltung von Bahnflächen zu Biotopen und Blühwiesen für Insekten.

Auch das Thema Müll- und Plastikvermeidung macht sich die Bahn zu eigen. […]

weiterlesen

22-jähriger Niederländer will Ozeane vom Müll befreien

Boyan Slat hat viel vor, sehr viel sogar. Er möchte nicht nur 90 Prozent des Plastikmülls aus den Weltmeeren entfernen, sondern er will dabei sogar noch Gewinn machen. Die Idee dazu kam dem jungen Niederländer während eines Urlaubs in Griechenland, wo er beim Tauchen mehr Plastiktüten als Fische zu Gesicht bekam. Als er über das Problem der Müllsammlung im Meer nachdachte, kam ihm der entscheidende Einfall: „Warum sollte man sich durch das Meer bewegen, wenn das Meer sich genauso gut durch dich bewegen kann?“ – […]

weiterlesen

Indischer Bundesstaat pflanzt fast 50 Millionen Bäume an einem Tag

Bei einem Rekordversuch für das Guinness-Buch der Rekorde pflanzten am 11. Juli über 800.000 Regierungsmitarbeiter, Studenten und Freiwillige 49,3 Millionen Bäume im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Die Aktion ist Teil der Ankündigung der indischen Regierung im Rahmen der Pariser Klimakonferenz bis zum Jahr 2030 95 Millionen Hektar des Landes zu neu bewalden.

Gleichzeitig sollte das Bäumepflanzen im Bevölkerungsreichsten Bundesstaat Indiens ein Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels zu schaffen. Der Premierminister von Uttar Pradesh, Akhilesh Yadav, erklärte, das Pflanzen von 50 Millionen Bäumen verbreite […]

weiterlesen

Obama will Meeresschutzgebiet stark ausweiten

Nach Angaben der Washington Post will US-Präsident Obama am nächsten Dienstag eine starke Ausweitung bereits bestehender Meeresschutzgebiete im Pazifik bekannt geben.

Der Gesetzesentwurf, der nach einer Diskussionsperiode später im Jahr verabschiedet werden soll, könnte das weltweit größte Meeresschutzgebiet kreieren und die Fläche geschützter Meere verdoppeln. Geplant ist offenbar eine Ausweitung des „Pacific Remote Islands Marine National Monument“ im Zentralpazifik, das schon von Obamas Amtsvorgänger George W. Bush geschaffen wurde.

Dieses soll nun von ca. 225.000 auf über zwei Millionen […]

weiterlesen

EU-Parlament will Plastiktüten stark reduzieren

In der EU werden jährlich fast 100 Milliarden Plastiktüten verwendet, zirka 8 Milliarden davon landen in der Natur. Um dieser Umweltverschmutzung, die insbesondere auch die Meere betrifft, Einhalt zu gebieten, möchte das EU-Parlament nun den Gebrauch von sehr dünnen Plastiktüten in den Mitgliedstaaten bis 2019 um 80 Prozent reduzieren.

So sollen die Mitgliedstaaten auf sehr dünne Plastiktüten, wie sie etwa für Obsteinkäufe verwendet werden, künftig Gebühren erheben oder sie gänzlich verbieten. Dickere Tüten, sowie dünne Folien zum Frischhalten von Käse oder […]

weiterlesen