Deutschland

Die Bahn setzt auf grün

In ihrer jüngsten Firmenkampagne wirbt die Bahn damit, dass sie ein grünes Unternehmen ist welches in Zukunft noch grüner werden möchte. Dabei muss sich der Konzern nicht mühsam ein grünes Image aufzwingen, sondern zeigt mit über 150 konkreten Maßnahmen, wo im Bahnalltag jetzt schon umwelt- und ressourcenschonend agiert und wird.

Die beschriebenen Bereiche reichen von Forschung zu Elektro-LKW bei der Logistik Tochter DB Schenker über kostenlose Reparatursäulen für Fahrräder an Bahnhöfen bis hin zur Umgestaltung von Bahnflächen zu Biotopen und Blühwiesen für Insekten.

Auch das Thema Müll- und Plastikvermeidung macht sich die Bahn zu eigen. […]

weiterlesen

Weltweite Demonstrationen für den Klimaschutz

Am Freitag strömten auf allen Kontinenten Massen junger Menschen auf die Straße, um an weltweiten Klimaprotesten teilzunehmen. Allein in Deutschland demonstrierten Hunderttausende, weltweit gingen in Städten wie New York San Francisco, Dehli, Kapstadt, Melbourne, Quezon City (Philippinen) und mehreren europäischen Hauptstädten auf die Straßen.

„Im Moment sind wir diejenigen, die etwas bewirken. Wenn niemand anders etwas unternehmen wird, werden wir es tun“, sagte Greta Thunberg, die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin, deren Ein-Mann-Streiks in Stockholm eine globale Bewegung in Gang gesetzt haben, in New York.

Ob diese globale Aktion das Problem löst, das die Demonstranten identifiziert haben – die Eindämmung der Treibhausgasemissionen, um eine Klimakatastrophe abzuwenden -, hängt jetzt davon ab, wie effektiv Klimaaktivisten […]

weiterlesen

Rechte Regierung Österreichs am Ende

Nach dem Ibiza-Skandal entließ der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz den rechtsextremen Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), was zum vollständigen Zusammenbruch der Regierungskoalition des Landes führte.

Als Reaktion auf die Entlassung traten die verbleibenden Minister der Freiheitspartei von ihren Posten zurück, zu denen auch die Ministerien für Verteidigung, Arbeit und Verkehr gehörten.

Kurz erklärte, Kickl habe versäumt, die erforderliche Sensibilität im Umgang mit den Anschuldigungen zu zeigen, als die deutschen Medien […]

weiterlesen

ClientEarth informiert über Rechte beim Waldschutz

Anwälte der Umweltorganisation ClientEarth haben eine neue Online-Ressource gestartet, mit der Waldschützer und -verwalter sich auf den neuesten Stand zu den Forstgesetzen verschiedener Staaten bringen können.

Das kostenlose Online-Portal bietet offenen Zugang zu unvoreingenommenen rechtlichen Informationen über den Forstsektor mit Informationen zur Forstverwaltung und zu Maßnahmen, die sich auf Rohstoffe wie Palmöl und Soja auswirken, die derzeit auf Waldrodungen angewiesen sind.

Die Abholzung von Wäldern führt jedes Jahr zu einem Verlust von über 70.000 Quadratkilometer Wald, was 27 Fußballfeldern pro Minute entspricht. Daher hat ClientEarth ein „Waldlogbuch“ für Umweltrecht erstellt, mit dem alle Nutzer – von Anwälten, Gemeinden und NGOs bis hin zu Importeuren, Holzfachleuten und Aufsichtsbehörden – Zugang zu den aktuellsten verfügbaren rechtlichen Informationen haben

[…]

weiterlesen

Dachvermietung für Photovoltaikanlagen

Während weltweit die erneuerbaren Energien weiter auf dem Vormarsch sind, hat die Bundesregierung den Ausbau hierzulande in den letzten Jahren stärker gebremst als gefördert. Und das trotz der immer drastischeren Folgen des Klimawandels, die auch in Deutschland inzwischen allgegenwärtig sind.

Auf dem Weg hin zu einer Energieversorgung durch 100 Prozent erneuerbare Energien, die die einzig sinnvolle und saubere Antwort auf den Klimawandel und die Ressourcenverschwendung der fossilen Energieträger ist, spielt die Solarenergie die Hauptrolle. Mit immer weiter fallenden Preisen und geringen Installations- und Wartungskosten und ihrem dezentralen Potenzial ist diese Form der Energiegewinnung so attraktiv wie kaum eine andere.

Wer sich trotz der günstigen Ausgangslage keine eigene Photovoltaikanlage anschaffen möchte, der kann trotzdem sein Dach verpachten und so von der Energiewende profitieren […]

weiterlesen

65.000 kommen zu Anti-Rassismus-Konzert in Chemnitz

Zehntausende Menschen fanden sich am Montag zu einem Anti-Rassismus-Konzert in Chemnitz ein, um die jüngsten rechtsradikalen Proteste und Gewalt in der ostdeutschen Stadt zu übertönen. Das Konzert steht unter dem Motto „Gemeinsam stärker – Kultur für Offenheit und Vielfalt“.

Unter dem Banner #wirsindmehr versammelten sich nach Schätzungen der Stadt 65.000 Menschen, um gegen rechte Gewalt zu protestieren und ein Zeichen für Demokratie und Offenheit zu setzen. Das Konzert folgte auf Ausschreitungen in der ostdeutschen Stadt letzte Woche, bei denen Tausende von rechten Demonstranten und Hooligans die örtliche Polizei überforderten, illegale Hitlergrüße zeigten und Migranten […]

weiterlesen

VW will 34 Milliarden Euro in Elektroautos investieren

Volkswagen hat am Freitag einen Ausgabenplan in Höhe von 34 Milliarden Euro genehmigt, um ein weltweit führender Anbieter von Elektroautos zu werden.

Der nach Stückzahlen größte Autohersteller werde bis 2022 das Geld für Elektroautos, autonomes Fahren und neue Mobilitätsdienstleistungen ausgeben, hieß es nach einer Sitzung des Aufsichtsrats. Dabei soll der Standort Zwickau zu einem E-Mobilitäts-Werk werden. Bis 2025 sollen über 80 neue Elektromodelle auf den Markt kommen, 50 davon rein elektrisch betrieben.

Den Golf gibt es bereits jetzt als reines Elektroauto. (Foto: Wikimedia Commons […]

weiterlesen

Größte US-Unternehmen setzen auf Klimaschutz

Ein neuer Bericht von World Wildlife Fund (WWF), Calvert Investments, CDP und Ceres beschreibt, dass die 500 größten US-Unternehmen (Fortune 500) zunehmend Schritte unternehmen, um ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren, mehr erneuerbare Energien zu verwenden und ihren Energie-Fußabdruck durch Energieeffizienz zu reduzieren – ein positiver Trend trotz der wachsenden Apathie der neuen Trump Administration bezüglich des Klimawandels.

Der US-Discouter Walmart hat bereits auf vielen seiner Filialen Solarmodule, um das Ziel von 100 % erneuerbarem Strom zu erreichen. (Foto © Walmart, flickr | cc by 2.0)

[…]

weiterlesen

TV-Kommissare unterstützen Kriminalitätsopfer

Anlässlich des Tags der Kriminalitätsopfer, der am 22. März stattfand, macht die Organisation WEISSER RING mit Kampagnen, Veranstaltungen und Konferenzen auf die Wichtigkeit der Hilfe für Menschen aufmerksam, die Opfer von Gewalt oder Kriminalität wurden.

Der WEISSE RING feierte im letzten Jahr sein 40jähriges Jubiläum und blickt auf vier Jahrzehnte ehrenamtlichen Engagements zurück, in denen der Verein Opfern nach Gewalttaten und Kriminalität mit finanzieller Unterstützung und Betreuung geholfen sowie wichtige Entwicklungen und Diskussionen in Bezug auf Opferrechte und die Verbesserung von Betreuungsangeboten angestoßen hat. Inzwischen […]

weiterlesen

Bahn will Umwelt-Vorreiter werden

Im Rahmen ihrer neuen Konzernstrategie „DB2020+“ will die Bahn ihre eigenen Stärken als grünes Verkehrsmittel weiter ausbauen und sich zum „Umwelt-Vorreiter“ entwickeln. Dazu hat das Unternehmen in fünf Bereichen konkrete Maßnahmen entwickelt und Ziele bis zum Jahr 2020 formuliert.

So sollen die CO2-Emissionen pro Personen- und Tonnenkilometer bis 2020 um 30% im Vergleich zum Jahr 2006 gesenkt werden, vor allem durch die Steigerung der Energieeffizienz und einen höheren Anteil erneuerbarer Energien. Das vorherige Ziel von einer Senkung um 20% bis 2020 wurde schon im letzten Jahr erreicht. Zudem soll der Verkehrslärm der Züge durch weitere

[…]

weiterlesen