Die Abwickler

MEPHISTOPHELES. Ein Teil von jener Kraft,

Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

FAUST. Was ist mit diesem Rätselwort gemeint?

MEPHISTOPHELES. Ich bin der Geist, der stets verneint!

Es sind diese Machthaber, über die man sich nur aufregen kann. Sie sind so zynisch, dass sie eigentlich ein Witz sind, wenn sie nicht bittere Realität wären. Ihre eigene Karikatur. Bush, Ahmadinedschad, Berlusconi. Sicherlich sind Vergleiche immer unangemessen, aber die Dynamik ist stets eine ähnliche. Das bestehende System wird so überspitzt, die Ungerechtigkeit und Unrechtmäßigkeit so dermaßen offensichtlich gemacht, jedem unter die Nase gerieben, dass danach ein ‚weiter so‘ unmöglich wird. Auch haben sie eine beängstigend lange Ausdauer. Aber im Verborgenen bewirkt diese lange Zeit der schreienden Ungerechtigkeit nur, dass eine andere Bewegung, eine Opposition entsteht, die für etwas völlig neues steht, die einen qualitativen Sprung im System bewirkt. Obama in den USA (ich weiß, ich weiß, aber man vergisst zu schnell, wo man war, bevor Bush abgewählt wurde – eine neue Qualtität bedeutet nicht, dass Wunder geschehen), die grüne Reformbewegung im Iran, die inzwischen Dank der ignoranten Machthaber nicht mehr nur Neuwahlen, sondern ein komplett neues System fordert – und Italien? Den Anzeichen nach scheint Berlusconi so langsam wirklich am Ende anzukommen, aber das hat man ja schon 1000 Mal gedacht. Und siehe oben, die beängstigend lange Ausdauer. Vielleicht braucht es noch Zeit für eine wirkliche Alternative. Oder sie ist einfach noch nicht zu sehen. Unter den jungen Leuten ist sie jedenfalls schon da, siehe der NoBerlusconi-Day und mehr. Bleibt also nur weiter abzuwarten und zu hoffen!

Kommentar hinterlassen