Iran: Der 22. Bahman rückt näher

Im Iran ist die Atmosphäre gespannt während man sich auf den 22. Bahman (11. Februar) vorbereitet, an dem das 31jährige Jubiläum der islamischen Revolution gefeiert wird. Dieser feierliche Anlass dürfte zu einer weiteren zynischen Demonstration der Macht und Gewalt eines überholten Regimes ausarten. Schon jetzt wird mit den Säbeln gerasselt und die Päsenz von Sicherheitskräften in den Straßen soll eine Stimmung der Angst erzeugen. Trotzdem wird sich die grüne Reformbewegung wohl nicht von weiteren Aktionen abschrecken lassen, auch wenn einige dafür mit dem Leben bezahlen müssen, wie die Hinrichtungen der vergangenen Woche gezeigt haben. Man kann nur wünschen, dass eine Lösung dieser Brutalität näherrückt, dass die Waffen und Gefängnisse schweigen und sich öffnen, denn auf Dauer kann sich nur mit ihnen kein Regime an der Macht halten.

Hier gibt es ein sehr gutes deutschsprachiges Blog zu den aktuellen Entwicklungen im Iran, die von unseren Medien leider nur bruchstückhaft widergespiegelt werden.

Kommentar hinterlassen