Anzeige

Indischer Bundesstaat pflanzt fast 50 Millionen Bäume an einem Tag

Bei einem Rekordversuch für das Guinness-Buch der Rekorde pflanzten am 11. Juli über 800.000 Regierungsmitarbeiter, Studenten und Freiwillige 49,3 Millionen Bäume im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh. Die Aktion ist Teil der Ankündigung der indischen Regierung im Rahmen der Pariser Klimakonferenz bis zum Jahr 2030 95 Millionen Hektar des Landes zu neu bewalden.

Gleichzeitig sollte das Bäumepflanzen im Bevölkerungsreichsten Bundesstaat Indiens ein Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels zu schaffen. Der Premierminister von Uttar Pradesh, Akhilesh Yadav, erklärte, das Pflanzen von 50 Millionen Bäumen verbreite Bewusstsein und Begeisterung für die Aufforstung und den Umweltschutz. Vor der Aktion hatten Behörden Millionen junger Bäume verteilt, die dann von den Helfern gepflanzt wurden. Insgesamt hat die indische Regierung für ihr Bewaldungsziel 6,2 Milliarden Dollar (5,6 Mrd. Euro) bereitgestellt.

Bisheriger Rekordhalter war Pakistan, wo im Jahr 2013 847.275 Bäume in 24 Stunden gepflanzt wurden. Derzeit ist ein Team von indischen Regierungsmitarbeitern damit beschäftigt die riesige Pflanzaktion mit Fotos und Videos zu dokumentieren, um die Anerkennung des Guinness Buchs zu bekommen.

Kommentar hinterlassen