Südaustralien bekommt weltweit größte Solar-Batterie-Anlage

Die weltweit größte Solar- und Batteriespeicheranlage – und Australiens größter Solarpark – soll noch in diesem Jahr in Südaustralien entstehen. Der Entwickler des eine Milliarde Dollar teuren Projektes, die australische Lyon Group, sagte, dass der Bau der Anlage mit einer Kapazität von 330 Megawatt (MW) Solarzellen und 100 MW Batteriespeicher in den kommenden Monaten beginnen würde, wobei Betrieb bis Ende 2017 starten soll.

David Green, Partner der Lyon Group sieht den Bedarf an integrierten Solar-Batterie-Lösungen als unvermeidlich in der Dekarbonisierung der Energieerzeugung an. Der Premierminister des australischen Bundesstaates Südaustraliens Jay Weatherill lobte die Lyon-Gruppe für die Initiative. Projekte dieser Art, Projekte für erneuerbare Energien, repräsentierten die Zukunft, so Weatherill.

Integrierte Systeme mit Energiespeichern stellen einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer grünen Energiewirtschaft dar, weil sie Fluktuationen in der Stromerzeugung wie sie etwa bei Wind oder Solarenergie auftreten, ausgleichen können. Noch in diesem Monat wird ebenso in Südaustralien eine Bieterwettstreit für ein ausgeschriebenes 100 MW Energiespeicherprojekt stattfinden. Hier könnten Batterien sogar günstiger als Pumpspeicheranlagen abschneiden und so eine weitere wichtige Preisschwelle unterschreiten.

Kommentar hinterlassen