Spanien erzeugt fast die Hälfte seines Stroms erneuerbar

Windenergie Spanien

Windenergie produziert in Spanien den größten Anteil des Stroms (Foto: © Hernán Piñera, flickr |cc by-sa 2.0)

Spanien produzierte für den Monat März mit 47 % seiner Elektrizität aus erneuerbaren Energiequellen, und fast 70 % des Stroms wurden ohne CO2-Emissionen erzeugt. Nach Angaben des spanischen Netzbetreibers Red Electrica de Espana (REE) wurden im März allein 22,5 % der Elektrizität aus Windkraft gewonnen.

Zusammen mit dem hohen Anteil der Wasserkraft (17,5 %), Sonnenstrom aus Photovoltaik (3,2 %) und Solarthermie (2 %) und der Elektrizität aus anderen erneuerbaren Energiequellen erzeugt Spanien so fast die Hälfte seines Stroms aus erneuerbaren Energien. Außerdem beziffert REE den Wert der CO2-neutralen Stromproduktion auf 69 %, dabei ist der hohe Anteil der Nuklearenergie (23,8 %) ausschlaggebend.

Nimmt man die Zahlen für das gesamte erste Quartal dieses Jahres, so liegt der Anteil der Windenergie an erster Stelle über dem der Nuklearenergie. Bis 2020 will Spanien den Anteil der Windenergie auf 40 % steigern.

1 Kommentar zu Spanien erzeugt fast die Hälfte seines Stroms erneuerbar

Kommentar hinterlassen